Indogermanistische Tagungen, Workshops usw.

Tagungen der Indogermanischen Gesellschaft
... finden Sie hier.

Fachübergreifende und allgemeine Tagungen, Workshops usw.
... finden Sie auf TITUS sowie den dort angegebenen Links.

2020

16.-21. 8. 2020, Wien :
im Rahmen des Congressus XIII Internationalis Fenno-Ugristarum: Symposion Areal effects in prehistoric contacts between Uralic and Indo-European.

2019

21.-22. 3. 2019, Leiden :
5th Indo-European Research Colloquium.

2018

11.-12. 10. 2018, Rouen :
Dérivation nominale et innovations dans les langues indo-européennes anciennes.

4.-7. 6. 2018, Limoges :
International Colloquium on Loanwords and Substrata in Indo-European languages.

17.-18. 5. 2018, Oxford ;
19.-20. 4. 2018, Pisa :
Variation and contact in the Ancient Indo-European languages.

3.-4. 5. 2018, Jena :
11. Jenaer Maikolloquium: Die italischen Sprachen – neue Aspekte in linguistischer und philologischer Hinsicht (zur Erinnerung an Albert Debrunner).

5.-6. 4. 2018, Zürich :
4. Indogermanistisches Forschungskolloquium.

2017

5.-6. 12. 2017, Milano :
Descrizione e spiegazione nella linguistica storica del terzo millennio.

3.-4. 11. 2017, Los Angeles :
29th Annual UCLA Indo-European Conference.

18.-22. 9. 2017, Jena :
Sektion Indogermanistik im Rahmen des 33. Deutschen Orientalistiktags.

13.-15. 9. 2017, Kopenhagen :
Conference "The Split: Reconstructing Early Indo-European Language and Culture".

4.-9. 9. 2017, Pavia :
4th International Summer School for Indo-European Linguistics.

10.-21. 7. 2017, Leiden :
12th Leiden Summer School in Languages and Linguistics.

24.-26. 5. 2017, Pavia :
7th International Vedic Seminar.

18.-19. 5. 2017, Jena :
10. Jenaer Mai-Kolloquium.

20.-21. 4. 2017, Wien :
3rd Indo-European Research Colloquium.

2016

22.-26. August 2016: Jena Summer School in Indo-European (JeSSIE 2015): Thema Albanisch. Dozenten: Wilfried Fiedler und Wolfgang Hock. Weiteres unter der Website von JeSSIE.

16.-20. Mai 2016: Unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Hock (HU Berlin), Prof. Dr. Martin Kümmel (FSU Jena) und Prof. Dr. Sabine Ziegler (HU Berlin, SAW Leipzig) findet ein großes Festkolloquium anlässlich des 200. Jahrestages des Erscheinens von Franz Bopps bahnbrechendem Werk "Über das Conjugationssystem der Sanskritsprache in Vergleichung mit jenem der griechischen, lateinischen, persischen und germanischen Sprache" statt. Dieses Buch ist nicht nur der Ausgangspunkt für die Etablierung der Indogermanistik als eigenes Fach, sondern auch für die Methodik aller historisch-vergleichenden Sprachwissenschaften von grundlegender Relevanz. Das Kolloquium ist daher multidisziplinär ausgerichtet. Die Tagung wird in Berlin und Jena stattfinden. Tagungshomepage, SAW-Seite, FSU Jena-Seite und HU-Seite.

 

25/04/2018